Libs präsentiert Operate – Funktionen auf der Blockchain

Libs ist ein weiterer fleissiger Entwickler von Bitcoin SV. Der Brite hat etwa mit bitpaste.app ein Onchain-Blog entwickelt. Nun stellt er Operate vor – ein Set von Werkzeugen, um Funktionen auf die Blockchain zu bringen und von dort abzurufen.

Operate soll Entwicklern helfen, “Anwendungen, Spiele und Services auf Bitcoin zu bauen”. Mit Operate kann man “Ops” über OP_Return-Outputs auf die Blockchain laden. Ops sind Funktionen, durch die Transaktionen effektiv zu Programmen werden. Sie können Daten strukturieren, Signaturen verifizieren und generell jede Anwendungslogik in einer Bitcoin-Transaktion inkorporieren. Externe Programme können dann die Ops über die Blockchain abrufen.

Welchen Vorteil hat das? Wenn Funktionen auf der Blockchain liegen, kann man sie abrufen, wenn man die Transaktions-ID kennt. Diese Funktionen sind dann mit absoluter Sicherheit nicht manipuliert. Wer zudem einen Bitcoin-Node auf einem Server laufen lässt – oder Ausschnitte davon durch Planaria – bekommt so den Zugriff auf ein immer reicher werdendes Set an Werkzeugen und auch Daten.

https://www.operatebsv.org