Codugh: Mach’ deine API zu Geld

Es gibt Tausende von APIs im Internet: Automatische Schnittstellen, bei denen man Daten abholen oder Operationen einleiten kann. So gibt es APIs für Börsendaten, für Wetterdaten, für Userabfragen, für Nachrichten-Feeds – für eigentlich alles, was man sich vorstellen kann.

Oft ist es schwierig, diese APIs zu Geld zu machen. Sie sind zwar extrem nützlich, doch weil sie nicht auf der Oberfläche der Webseite aufgerufen werden, sondern im Backend, also von Computer zu Computer, ist kein Mensch im Spiel, an den man Werbung ausstrahlen kann.

Codugh, das Gewinner-Team des zweiten BSV Hackathons, baut dafür derzeit eine Lösung: Mit dem Tool können Entwickler ihre APIs in Echtzeit monetarisieren. Codugh ist “ein offener Marktplatz, der es Entwicklern erlaubt, APIs zu benutzen und dafür zu bezahlen.”

Mit Sicherheit dürfte dies für Entwickler ein großer und auch schwieriger Schritt sein. Schließlich sind sie, ebenso wie die “zivilen” Internetuser, daran gewöhnt, dass es alles umsonst gibt. Aber auf der anderen Seite könnten APIs, für die man Mikro-Beträge bezahlt, schlicht einen besseren und stabileren Service bieten.

Codugh geht nun dieses Unternehmen an – und ist vor kurzem in die Beta-Phase gestartet. Wir werden also bald herausfinden, ob solche Geschäftsmodelle in der Lage sind, sich durchzusetzen.

https://www.codugh.com