RelayX revolutioniert die Art wie man Coins auf Börsen einzahlt

Wer Bitcoin (SV) bei Börsen einzahlt, muss in der Regel sechs oder auch deutlich mehr Bestätigungen abwarten. Das kann unter Umständen auch mal mehrere Stunden dauern.

User von Bitcoin SV und den chinesischen Börsen OKEx und FloatSV – auch offen für europäische Trader – können sich nun das Warten ersparen. Jack Liu, der sowohl hinter der BSV-fokusierten Börse FloatSV als auch der “Superwallet” RelayX steht, hat eine neue Initiative angestoßen, die die Art revolutioniert, wie man Coins auf Börsen einzahlt.

Auf instant.relayx.io können User von MoneyButton oder RelayX nun Bitcoin SV innerhalb von Sekunden auf die beiden Börsen OKEx und FloatSV einzahlen – und dass auch noch ohne dass man umständlich Adressen kopieren muss. Stattdessen ist nur ein MoneyButton oder One-Button zu streichen.

Der Trick dabei ist wohl, dass sowohl MoneyButton als auch One die Transaktion des Users im Netzwerk propagieren. Da die beiden Services sehr nahe an den Minern stehen – vermutlich haben sie einen direkten Kontakt zu diesen – dürfte es quasi unmöglich sein, die gesendeten Coins doppelt auszugeben.

Es ist schwer auszudrücken, wie groß diese Nachricht ist. Echtzeit-Überweisungen zu Börsen sind eine der großen Herausforderungen bei Kryptowährungen. Es gibt einige andere Währungen – etwa Dash, Steem oder Ripple – die die Dauer auf wenige Minuten reduziert haben. Mit instant.relayx.io schlägt Bitcoin SV sie aber um Längen.